Skip to content

Mit dem Fahrrad zum Neujahrsempfang bei dem österreichischen Bundespräsidenten

Traditionsgemäß fuhr der Botschafter in Wien auf dem Fahrrad zum jährlichen Neujahrsempfang bei dem Bundespräsidenten, Alexander Van der Bellen
11.01.2019  11:00

Obwohl die Wetterlage am 8. Januar nicht optimal war, entschied sich der dänische Botschafter in Wien, René Dinesen, dafür, mit einem der vier rot-weißen Dienstfahrräder der Botschaft die Anreise zum Bundespräsidenten durchzuführen.

Die Ankunft an der Präsidentschaftskanzlei, die sich in der prachtvollen kaiserlichen Hofburg befindet, erregte auch dieses Jahr Aufmerksamkeit. Neben René Dinesen widersetzte sich auch der britische Botschafter, Leigh Turner, dem Regen auf einem Fahrrad. Die zwei bildeten ein deutlicher Kontrast zu der Reihe von dunklen Limousinen, die die anderen Botschafter zum Neujahrsempfang transportierten.

Die aufsehenerregende Radtour rückt Nachhaltigkeit und einen gesunden Lebensstil, was die dänische Fahrradkultur in auffallender Weise darstellt, in den Brennpunkt. Auf diese Weise wollen wir zeigen, dass jeder etwas bewirken und dazu beitragen kann, die Lebensqualität der Gesellschaft zu gewährleisten.

Zur großen Freude waren die Reaktionen auf die Radtour durchweg positiv. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass der Bundespräsident Van der Bellen ein Video von den zwei Radlern auf Facebook gepostet hat, was mehr als 100.000 Aufrufe erhalten hat. Hier geht’s zum Video.

Hoffentlich wird die Radtour dazu beitragen, den Bedarf an umweltfreundliche Wahlen sowohl bei den gewählten Vertretern als auch bei den Bürgern zu markieren, darunter auch die Notwendigkeit einer verstärkten "grünen" Mobilität und einer fahrradfreundlichen Infrastruktur zu betonen.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Radtour im nächsten Jahr!