Skip to content

Geographie und Bevölkerung

Dänemark ist das kleinste und südlichste der skandinavischen Länder.

''

Dänmark ist 356 km breit und die Fläche beträgt - ohne die teilautonomen Gebiete Färöer und Grönland - ca. 43.000 km². Es besteht aus der Halbinsel Jütland (durch eine 68 km lange Landesgrenze zu Deutschland mit dem europäischen Kontinent verbunden) sowie aus 405 Inseln. Davon sind ca. 80 bewohnt.

Die gesamte Küstenlinie beträgt gut 7.300 km, wovon 5.000 km zum Baden geeignet sind. An keinem Punkt in Dänemark ist man weiter als 55 km von der Küste entfernt. Mehr als 1.000 Seen und 4.400 km² Wald kennzeichnen zusammen mit ausgedehnten Agrarflächen das Landschaftsbild.

Dänemark hat zwar keine Berge, ist aber recht hügelig, die höchste Erhebung, "Møllehøj" misst gerade einmal 171 Meter. 

''

Die ca. 5.7 Mio. Dänen ergeben eine Bevölkerungsdichte von fast 123 pro km². Im Großraum Kopenhagen wohnen rund 25 Prozent der Gesamtbevölkerung.