Skip to content

Eheschließung

Die Voraussetzungen und Kontaktadressen für eine Eheschließung in Dänemark sind untenstehend aufgelistet.

Voraussetzungen: Gültiger Reisepass. Haben Sie Ihren Namen seit Ausstellung Ihres Reisepasses gesetzmäßig ändern lassen, müssen Sie dies durch Vorzeigen des Gerichtsbeschlusses belegen können.

In der EU lebende Staatsbürger anderer Nationalitäten müssen außer Reisepass oder Reise-Dokument eine gültige Aufenthaltsgenehmigung oder ein gültiges Visum (für die Schengen-Staaten oder Dänemark) vorzeigen

Asylbewerber können in Dänemark nicht heiraten.

Familienstandsbescheinigung (Bestätigung der Meldung), die nicht älter als vier Monate sein darf, aus dem Staat, wo Sie geboren wurden und vom jetzigen Wohnort (falls unterschiedlich)

Die Familienstandsbescheinigung muss folgende Information beinhalten:

  • Name
  • Geburtstag
  • Geburtsort
  • Adresse
  • Staatsangehörigkeit
  • Familienstand

Die Bescheinigung muss ins Dänische, Deutsche oder Englische übersetzt werden, falls die Bescheinigung anderssprachig ist.

Sollte eine frühere Ehe vorhanden gewesen sein, wird darüber hinaus Folgendes benötigt:

Scheidung:

  • Scheidungsurteil

Vollständiges Originalscheidungsurteil versehen mit dem Rechtskraftvermerk des Gerichts.

Scheidungsurteile müssen, bevor sie einen Termin zur Anmeldung bekommen können, in Originalsprache und mit Übersetzung zur Anerkennung beim Standesamt vorgelegt werden. Übersetzungen allein sind nicht ausreichend.

Todesfall:

  • Sterbeurkunde

Sterbeurkunden müssen, bevor sie einen Termin zur Anmeldung bekommen können, in Originalsprache und mit Übersetzung zur Anerkennung beim Standesamt vorgelegt werden. Übersetzungen allein sind nicht ausreichend.

NB! Alle Scheidungsurteile und Sterbeurkunden, die außerhalb der Europäischen Union, (ausgenommen USA, Kanada, Neu Seeland und Australien, u.a.) ausgestellt wurden, müssen im Original, und mit Legalisierung/Apostille eingereicht werden. Die volle Legalisierung muss auch in übersetzter Form vorliegen.

Legalisierung/Apostille:

  • Legalisierung: Dreigeteilte Verifikation des Originaldokuments (nicht Kopie des Originals) durch das Innen- und Außenministerium des Landes in dem das Dokument ausgestellt wurde sowie der dortigen dänischen Botschaft.
  • Apostille: Einfach Verifikation des Originaldokuments (nicht Kopie des Originals) durch das Außenministerium des ausstellenden Landes.

Auf der Seiten der Gemeinden

Es ist unterschiedlich, wie lange der Aufenthalt in Dänemark in Verbindung mit einer Trauung sein muss. Daher sollte man sich mit dem ausgewählten Rathaus bzw. der betreffenden Kirche (in Dänemark ist eine kirchliche Trauung auch rechtsgültig) in Verbindung setzen. Es muss auch mit Wartezeiten gerechnet werden.

Sollte einer der Beteiligten unter Vormundschaft stehen, muss die Zustimmung des Vormundes zur Trauung schriftlich belegt werden.

Personen unter 18 Jahre müssen vor der Trauung eine Genehmigung vom Hochzeitsbüro erhalten. Auf der Homepage der Stadt Kopenhagen sind Informationen in deutscher Sprache über Trauungen.